Läufer in Venlo Werfer in Höxter 4x 50 m Satffel Winterlauftreff

Eigentlich sollte der ältesten Straßenlauf Deutschlands, der 72. Paderborner Osterlauf, für Gabi Fliege und Michael Peter Taube dieses Jahr nur ein Vorbereitungswettkampf im Rahmen der bevorstehenden Marathonläufe sein. Das ideale Laufwetter und die tolle Stimmung an der Strecke beflügelten die beiden SuS Oberadener unter den über 11.000 Teilnehmer jedoch unerwartet.

Die Laufeinheiten der "Dauerläufer" und "Genussläufer" haben seit Neueinteilung der verschiedenen Gruppen deutlich an Struktur gewonnen. Zusammen mit den Übungsleitern Christina Mahlmann, Joachim Seiffert, Helmut Salzmann und Heinz-Georg Wessels bereiten sich die Gruppen auf die Teilnahme zum Volkslauf am 1. Mai beim TVG Kaiserau vor.

26 Senioren und Seniorinnen der Dienstag-Hallengruppe des SuS Oberaden ließen sich von Gästeführer Peter Sauerland (Hansetourist) durch die Kreisstadt Unna führen. Bei einem leicht verregneten Rundgang gab es interessante Erläuterungen über Unnas Stadtgeschichte, besondere mittelalterliche Wohnviertel, Gebäude und andere wissenswerte Dinge zu erfahren. 

Zu Beginn der Osterferien veranstalteten die Jugendwarte sämtlicher Abteilungen des SuS Oberaden die traditionelle "School´s Out Disco".

Bereits vor 2 Wochen starteten unsere jüngsten Leichtathleten beim Kinderleichtathletikwettkampf in Iserlohn.

Nach der Begeisterung im vergangenen Jahr hatten sich die Läufer des SuS Oberaden auch den Start beim Venloop 2018 fest in ihren Terminkalender notiert. Vor dem eigentlichen Lauf musste aber das Rennen um die begehrten Startplätze gewonnen werden. 11 SuS Aktive schafften es zum Anmeldebeginn im August 2017 sich die Startnummern für den innerhalb weniger Stunden ausverkauften Halbmarathon zu reservieren.

25 Helfer fanden sich am Samstag zur Stadionpflege im Römerbergstadion ein. Wie jedes Jahr standen Arbeiten zur Pflege der Sprung- und Wurfanlagen sowie der Geräte- und Wettkampfbüroräume an. Jung und Alt packten gemeinsam mit an und konnten mit handwerklichem Geschick und tatkräftigem Fleiß die für den anstehenden Trainings- und Wettkampfbetrieb notwendige Ordnung herstellen.