Läufer in Venlo Werfer in Höxter 4x 50 m Satffel Winterlauftreff

20170902 Herten web50

Bei den offenen Kreismeisterschaften des Kreises Recklinghausen in Herten gingen drei SuS’ler an den Start. Mit neuem Vereinsrekord von 9,05m übertraf Ilona Schaub (W45) erstmal die begehrte 9m-Marke und belegte Rang 2. Mit der Diskusweite von 20,86m wurde sie Klassensiegerin.

Am Samstag machten sich sechs Aktive des SuS Oberaden auf nach Bottrop, um am Ultra Lauf Festival der Laufgemeinschaft Ultralauf e.V. teilzunehmen. Gabi Fiege und Dirk Wittkowski starteten als Einzelläufer, während Francesco Donato, Markus Marszalek, Riyad Thalji und Christian Thielsch als Staffelteam den 6 Stunden-Lauf angingen. Für alle Teilnehmer lautete die sportliche Zielsetzung, innerhalb von 6 Stunden die größtmögliche Strecke zurückzulegen. Pünktlich um 12 Uhr ertönte das Startsignal und knapp 90 Läufer gingen auf den 1258m langen Rundkurs.

(VW) Bereits zum 18. Mal fand im Römerberg Stadion die beliebte Dreikampfwoche in der Leichtathletik statt, an der sich knapp 100 Sportler beteiligt haben. Neben 5 Jugendlichen nahmen auch 13 Seniorensportler des Ausrichters SuS Oberaden mit insgesamt 56 Starts teil und freuten sich über zahlreiche gute Ergebnisse. Dabei trat bei den Damen Gabi Fliege (W60) mit insgesamt  9 Starts in verschiedenen Sprint- und Mittelstrecken-Läufen besonders hervor, in der Männerklasse konnte Fritz Köhler (M70) mit 8 Starts glänzen. Es wurde von den SuS-lern in den verschiedenen Altersklassen 28x Rang 1 erzielt, dazu noch 16x Rang 2. Bei der lokalen 3-Kampf-Stadtmeisterschaft in mit Sprint, Sprung und Wurf wurden vier SuS-Sportler als Stadtmeister besonders geehrt: Fritz Köhler (M70, 904 Pkte), Willi Holtsträter (M65, 994Pkte), Dietmar Westerhellweg (M55, 1320 Pkte) und Verena Wiedeking (W65, 802 Pkte).

Trotz des nachmittäglichen Regenwetters erschienen immer noch 60 Teilnehmer am dritten Tag der 18. Dreikampfwoche des SuS Oberaden. Mit Beginn der Veranstaltung schien dann doch wieder die Sonne, um zu ordentlichen Leistungen anzuspornen. Mitten in der abschließenden Siegerehrung setzte leider ein starker Regenschauer ein und beendete diese Dreikampfwoche etwas  unangenehm.  Trotzdem gab es von den Sportler/innen für Ausrichtung und Betreuung durch den fleißigen Einsatz der SuS-Kampfrichter an Lauf-, Sprung- und Wurfanlagen  sowie im Wettkampfbüro viel Lob. Mitgewirkt haben aber auch die Amtliche Aufsicht des LA-Kreises, die DRK-Bereitschaft Bergkamen und SuS-Damen für die Bewirtung .

Auch am zweiten Tag der 18. Dreikampfwoche des SuS Oberaden kamen 65 Aktive aus 23 Vereinen ins Römerbergstadion. Mit großem Einsatz von mehr als 20 SuS-Kampfrichtern und Helfern wurden die Wettbewerbe bei idealen  Wetterbedingungen problemlos bewältigt.

Am ersten Tag der 18. Dreikampfwoche des SuS Oberaden hatten Kampfrichter und Helfer des SuS wieder alle Hände voll zu tun, denn bei idealem Leichtathletikwetter kamen fast 80 Aktive aus 25 Vereinen ins Römerbergstadion, um sich über 50m, 800m, 3.000m, im Standweitsprung und beim Kugelstoßen zu messen. Unter ihnen waren erneut mehrere Westfälische, Deutsche und internationale Seniorenmeister aus dem westfälischen Raum.