SuS LogoWebStartseite weiss

SuS Oberaden 1921 e.V.

Abteilung Leichathletik

Neuigkeiten der Abteilung

Als gegen 16:20 Uhr die letzten 10km-Walker und Walkerinnen die Stadionziellinie überquerten, war es geschafft. 1265 Teilnehmer beteiligten sich dieses Jahr an den verschiedenen Laufwettbewerben bei der 33. Barbara-Runde in Oberaden. Diese Rekordteilnehmerzahl bedeutete bei den Organisatoren des SuS Oberaden eine große Freude, zeitgleich war es aber auch eine große Herausforderung, die erst einmal gemeistert werden musste. Und so wurde diesmal nicht nur von den aktiven Athleten eine Höchstleistung erwartet, sondern auch von den zahlreichen, freiwilligen Helfern in und um das Römerbergstadion. Die Voraussetzungen waren für alle gleich. Nasskaltes, leicht windiges November-Wetter wünschten sich weder Läufer noch Streckenposten für diesen Samstag. Trotzdem war die Stimmung bei den meisten Besuchern ausgelassen und viele der Aktiven sprachen trotzig von „optimalen“ Bedingungen.

alle Ergebnisse könne hier abgerufen werden

erste Bilder gibt es hier

Um 13:15 Uhr eröffneten die Kleinsten dann den sportlichen Teil des Tages. 11 Mädchen und Jungen im Vorschulalter standen dabei im Mittelpunkt und zeigten über 340m vor ihren Eltern und einer beeindruckenden Zuschauerkulisse, wie schnell man auch in diesem Alter unterwegs sein kann. Belohnt wurde dieser anstrengende Einsatz auf der Tartanbahn mit einer Medaille und einer stolzen Umarmung der Eltern nach dem Zieleinlauf.20171111 33 barbaralaufdscf0286

Nach dem Bambini-Lauf folgten um 13:30 Uhr zwei Schnupperläufe im Stadion über 740m. Hier durften dann die Schüler unter 10 Jahren zeigen, dass man sich um den Laufsportnachwuchs keine Sorgen machen muss. 85 junge Starterinnen und Starter kämpften in zwei Läufen um eine gute Platzierung und wurden ebenfalls für ihren sportlichen Ehrgeiz mit einer Medaille belohnt. 

20171111 33 barbaralaufdscf0292

Der 1250m Lauf verließ dann erstmals den Bereich des Stadions und nutzte den angrenzenden Römerbergwald, um bei den 226 Teilnehmern die Ausdauerleistung zu überprüfen. Auch hier zeigten die meisten Schüler und Jugendlichen ihren sportlichen Ehrgeiz in packenden Laufduellen bis zum Zieleinlauf im Römerbergstadion. Neben den benachbarten Sportvereinen schickten auch die Bergkamener Jahnschule, die Preinschule und die Willy-Brand Gesamtschule viele Schüler ins Rennen.20171111 33 barbaralaufdscf0307

Während bei den Schülerläufen auf die Zeitnahme verzichtet wurde, startete der 5km Jedermannslauf um 14:20 Uhr mit dem Startschuss und der Aktivierung der elektronischen Zeiterfassung. Mit 563 Läufern wagten sich viermal mehr Aktive auf die Strecke als im Vorjahr. Großen Anteil an diesem Zuwachs hatte das Gymnasium Altlünen, welches zum 50-jährigen Jubiläum der Schule diesmal alleine fast 700 Schüler für die Teilnahme an den Läufen der Barbara-Runde mobilisieren konnte. Und so bot sich den Zuschauern ein imposantes Bild, als das Läuferfeld die ersten eineinhalb Runden im Stadion absolvierte, bevor es dann durch das Stadiontor auf die vermessene Strecke über die Straßen und Wege durch Oberaden ging. Sportlich dominierten die Gäste aus Lüchtringen das Rennen. Jan (MJU20) und Tim (MJU18) Holtbrügge von den Lauffreunden Lüchtringen überzeugten auf der gesamten Distanz. Die beiden Brüder siegten bravourös, als Jan die Ziellinie nach 00:17:21h und Tim nach 00:17:31h überquerte. Lukas Eckhoff (M) vom Lauf Team Unna und teilnehmerstärksten Verein wurde Dritter (00:18:20h) und sprach nach dem Rennen über schwierige aber sportlich faire Bedingungen. Bei den Damen konnte sich einmal mehr Streckenrekordhalterin Katrin Walter (W) von der LG Hamm in der Zeit 00:21:15h als Siegerin behaupten. Katrin setzte sich knapp vor Lina Bömmelburg (WJU18) 00:21:19h LF Lüchtringen durch. Ihre Vereinskollegin Emily Hinz (WJU18) wurde mit einer Zeit von 00:21:51h Dritte.20171111 33 barbaralaufdscf0362

20171111 33 barbaralaufdscf0366Unmittelbar nachdem die 5km-Läufer das Stadion verlassen hatten, rief der Stadionsprecher Jochen Heringhaus dann zum Start des Hauptlaufes über 10km auf. Für die Barbara-Runde sammelten sich knapp 350 Läufer hinter der Startlinie und wurden pünktlich um 14:30 Uhr ins Rennen geschickt. Innerhalb dieses Laufes fand dieses Jahr zusätzlich die Wertung zur Kreismeisterschaft über 10km statt, bei der Mitglieder der Vereine aus dem Kreis 32 Unna Hamm sich den begehrten Titel des Kreismeisters erkämpfen konnten. Auf der nicht ganz einfach zu laufenden Strecke entlang durch das Lüttke Holz und der Adener Höhe, setzte sich bei den Männern der Vorjahressieger Philipp Kaldewei (M35) vom LV Oelde in der Zeit 00:34:37h gegen Sven Serke (M40) vom LSF Münster 00:35:06h durch. Gastläufer Clément Chauvin (M) vom Team Generun belegte nach 00:35:57h Platz 3. Bei den Damen geht Sandra Schmidt (W30) vom LT Bittermark Dortmund in einer Zeit von 00:39:07h als Siegerin der Barbara-Runde hervor und konnte die begehrte Barbara-Statue bei der Ehrung in Empfang nehmen. Daria Krüger (W40) 00:42:06h und Claudia Nachtwey (W50) 00:45:11h von den Lipperunners Werne erlaufen sich Platz 2 und 3.20171111 33 barbaralaufdscf037620171111 33 barbaralaufdscf0379

Im Anschluss an das Läuferfeld folgten noch 38 Walker/-innen und NordicWalker/-innen, die sich unabhängig einer Platzierung um eine gute Endzeit bemühten.

Leider gab es dieses Jahr bei beiden Läufen technische Probleme bei der elektronischen Zeitmessung. Dadurch konnten die Ehrungen der Sieger nur verspätet und unvollständig durchgeführt werden. Zur Zeit bemühen sich Veranstalter und Dienstleister um Korrekturen von fehlerhaft dokumentierten Zeiten. Der SuS Oberaden hofft diese in den nächsten Tagen über die Homepage des Vereins bereitstellen zu können. Die Zuordnung der Ehrenpreise wird ausgewertet und an die platzierten Teilnehmer nachgesandt.

Die vorläufige Auswertung der Kreismeistertitel brachte folgendes Ergebnis: Sechs Kreistitel konnte der SuS Oberaden für sich verbuchen. Die Lipperunners Werne stellen vier neue Kreismeister, das Lauf Team Unna und der LSF-Unna-2000 je drei, die Lauffreunde Bönen zwei und die LG Hamm einen Titel. Alle vorläufigen Zeiten und Platzierungen können über den Internetauftritt des SuS Oberaden eingesehen werden.

Neben den Athleten leisteten über 80 freiwillige Helfer Bestleistungen bei der Streckensicherung, Auf- und Abbau der Veranstaltung, sowie bei der Bewirtung der Gäste. Das DRK unterstützte bei der Betreuung der Aktiven. Über 60 Sperren wurden aufgrund Auflagen der Ordnungsbehörde zum Schutz der Läufer im Ortskern Oberaden aufgebaut und stießen vereinzelnd, trotz Informationen über verschiedenste Medien und Flugblätter, auf großes Unverständnis mancher Autofahrer. Der Rückzug der Polizei und der damit unverhältnismäßig gestiegene finanzielle Aufwand für diese Veranstaltung, wird in den nächsten Tagen die Frage über das Stattfinden der 34. Barbara-Runde 2018 bei den Verantwortlichen aufwerfen.

Ab sofort ist die Anmeldung für die 34. Barbara-Runde freigeschaltet.



Link:
Bitte beachtet unsere Hinweise in der Ausschreibung!

Schon gewusst ?

Eine komplette Termin- übersicht gibt es jetzt auch unter Sportveranstaltungen/

Veranstaltungskalender.

Das Angebot steigt mit euren Vorschlägen.



aktuelle Termine

22.09.2018 / 12:00 Uhr
Werfertag. Oelde
25.09.2018 / 17:30 Uhr
34. Steinstoß-VM
28.09.2018 / 18:30 Uhr
Sportabzeichen Schwimmen in Bergkamen
29.09.2018 / 13:00 Uhr
28. Hanselauf/ 1. Lüner Stadtmeisterschaft
05.10.2018 / 18:30 Uhr
Sportabzeichen Schwimmen in Bergkamen
07.10.2018 / 09:00 Uhr
Werfertag, Lippstadt
07.10.2018 / 10:00 Uhr
22. RheinEnergie Marathon Köln
07.10.2018 / 13:00 Uhr
Lauftreff Wanderung
12.10.2018 / 18:30 Uhr
Sportabzeichen Schwimmen in Bergkamen
14.10.2018 / 09:00 Uhr
15. Palma de Mallorca Marathon
Seitenaufrufe
114910
Heute257
Gestern304
akt. Woche561
akt. Monat5945
gesamt114910

Suchdialog