SuS LogoWebStartseite weiss

SuS Oberaden 1921 e.V.

Abteilung Leichathletik

SuS-LA startet Vorbereitungen

Liebe Mitglieder und Gäste,

bei einem inspirativen Gespräch zwischen SuS-LA-Übungsleitern und Mitgliedern des SuS-LA-Abteilungsvorstandes konnten Lösungswege erarbeitet werden, das Leichtathletiktraining unter Berücksichtigung der notwendigen Voraussetzungen in einigen Bereichen wieder zu starten. Bei der Diskussion, die über das Videoportal Zoom stattgefunden hat, kristallisierte sich heraus, dass die zahlreichen Auflagen und Empfehlungen zunächst nur im Bereich der Werfer sowie einer kleinen Laufgruppe umgesetzt werden können. Angepasste und dokumentierte Trainingsabläufe sollen in diesen Bereichen dafür sorgen, das passive und aktive Ansteckungsrisiko möglichst klein zu halten und eine mögliche Infektionskette nachvollziehbar zu machen. Nach der Zustimmung durch das hiesige Sportamt freuen sich die Aktiven, endlich wieder das Training in der Gruppe aufzunehmen.

Die gleiche Erwartung und Begeisterung gäbe es beim Trainingsstart des Kinder- und Jugendbereiches. Hier sprechen jedoch einige Punkte gegen die Aufnahme der sportlichen Aktivität. Größtes Manko sehen die Verantwortlichen in der Gruppenstärke. Um hier die Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können, müssten die Gruppengrößen reduziert werden. Die Anzahl der jungen Athletinnen und Athleten würde ansonsten die Kontrollierbarkeit für die vorhandenen Trainer und Übungsleiter so gut wie unmöglich machen. Damit steigt jedoch die Anzahl der Gruppen auf ein nicht organisierbares Maß an. Außerdem fordern alle Auflagen und Empfehlungen ein besonderes Maß an Hygiene wie Händewaschen und Körperpflege. Gesperrte Dusch-, Wasch- und Umkleidebereiche sprechen aber gegen diese sicher sinnvolle Maßnahme, gesperrte Toiletten hingegen machen die Wiederaufnahme des Trainings im Kinder- und Jugendbereich zu einem absoluten No-Go.
Unterstützt wird die Entscheidung zu einem späteren Trainingsstart ebenfalls durch die Aussetzung des Wettkampfbetriebes bis mindesten 31. August.

In den weiteren Laufgruppen hat sich die Mehrzahl der Übungsleiter ebenfalls für einen Aufschub des Trainingsstarts ausgesprochen. Gerade im Bereich der Laufeinsteiger mit fehlenden Routineabläufen könnte es zu Problemen bei er Umsetzung der Abstandsregel kommen. Zwei weitere Gruppen zählen aufgrund ihrer Altersstruktur zum erhöhten Risikobereich. Ähnliche Gedanken spielen beim Aufschub der Wiederaufnahme des Lauf-, Walking- und Sportabzeichentreffs eine Rolle.

Da zum 30. Mai von der Politik weitere Lockerungsmaßnahmen in Aussicht gestellt wurden, kann dieses Datum ein nächster Schritt zurück zum üblichen Trainingsablauf weiterer Bereiche bedeuten. Wir werden euch rechtzeitig über Neuigkeiten in diesem Zusammenhang informieren.

Für Fragen, Hinweise und Anregungen stehen wir euch gerne jederzeit zur Verfügung.

Euer SuS-LA Vorstandsteam

Donnerstag, 14.05.2020

20180922 DJMM Finale StG Seseke KopieDie StG Seseke überzeugte beim DJMM-Finale in KreuztalMit einem lachenden und einem weinenden Auge kehrten die Oberadener U14-Mädels Diana Downar, Hannah Eicke und Laetitia Kleinhans von den westfälischen Mannschaftsmeisterschaften in Kreuztal zurück.

Nachdem sich die 3 Schülerinnen im Juli beim Qualifikationssportfest in Menden sensationell für das Finale qualifiziert hatten, waren die Hoffnungen groß, sich in diesem Jahr ganz oben auf dem Podest wiederzufinden. Die guten Leistungen in Menden sorgten für einen zwischenzeitlichen zweiten Rang, mit nur 13 Punkten Rückstand auf Platz 1. In den vergangenen Wochen wurden die Schülerinnen gut auf das Finale vorbereitet und konnten ihre persönlichen Bestleistungen bei weiteren Wettkämpfen verbessern. Dies nährte die Hoffnung auf den ganz großen Coup.

20180922 DJMM Finale Hannah Eicke Weitsprung Kopie

So starteten die Oberadenerinnen zusammen mit Sara Ketzler, Zoé Schaffrath und Anna Kampfert vom VfL Kamen Richtung Siegerland. Bereits in der ersten Disziplin konnte sich die „Startgemeinschaft Seseke“ in Position bringen. Im Weitsprung erreichte Sara 4,56m, Zoe 4,55m und Hannah sprang 4,47m. Mit 999 Punkten belegten sie vorerst Platz 1.

 

 

 

 

20180922 DJMM Finale Diana Downar 75m Kopie

Wie hoch die Leistungsdichte der einzelnen Sportlerinnen ist, belegten erneut die Zeiten über die 75m Strecke. Hier war Anna Kampfert die Schnellste und überquerte die Ziellinie nach 10,63s. Nur einen Wimpernschlag dahinter Sara Ketzler in 10,65s. Zoe Schaffrath kam ebenfalls unter 11s ins Ziel (10,90s), Diana Downar gelang mit 11,02s eine persönliche Bestleistung. Und auch nach dieser Disziplin blieb die StG in Führung, da die LG Wittgenstein und die LG Brillux Münster je nur eine Sprinterin vorweisen konnten, die einen Hauch schneller waren. Gewertet werden jedoch in diesem Wettkampf immer 2 Athletinnen jedes Vereins.

 

20180922 DJMM Finale Laetitia Kleinhans Ballwurf Kopie

 

Es folgte der Ballwurf, die vermeintlich schwächste Disziplin der Schülerinnen. Hier blieben Laetitia, Diana und Hannah nur knapp hinter ihren Bestleistungen. Laetitia warf den 200gr. Ball 37,5m weit, Hannah und Diana jeweils 29,5m. Hier waren besonders die Mädchen der LG Wittgenstein deutlich im Vorteil. Ihre gewerteten Sportlerinnen warfen 44m, bzw. 42m weit, womit sie 150 Punkte gegenüber der StG Seseke an Boden gut machten und in Führung gingen.

 

 

 

 

 

In der abschließenden Staffel zeigten Sara, Zoé, Anna und Hannah dann erneut, wie gut die Zusammenarbeit der beiden Vereine funktioniert. Die 4x75m Staffel belegt mit ihrer im Mai aufgestellten Zeit derzeit Platz 2 der westfälischen Bestenliste und ging somit favorisiert an den Start. Die Wechsel verliefen perfekt und die StG setze sich mit jeder Stabübergabe weiter und weiter von den Verfolgern ab. Die Uhr blieb nach 40,31s stehen, 1,3 Sekunden schneller als die Staffel der LG Wittgenstein. Doch würde dieser Vorsprung reichen, um 150 Punkte Rückstand aufzuholen?20180922 DJMM Finale 4x75m Staffel Kopie

  Langes Zittern und Warten brachte dann die Ernüchterung: Der erhoffte Titel wurde um lediglich 55 Punkte verfehlt.  Jedoch verflog die anfängliche Enttäuschung, als den 6 Mädchen bei der Siegerehrung klar wurde, dass sie soeben VIZE-WESTFALENMEISTERIN geworden sind, und dass mit einer nochmaligen Steigerung um 136 Punkten zu ihrem Ergebnis aus Menden.

Webseite durchsuchen

aktuelle Termine

06.06.2020 / 00:00 Uhr
Westfälische MS Blockmehrkämpfe (abgesagt)
06.06.2020 / 14:00 Uhr
20. Werner Volksbank Stadtlauf (abgesagt)
11.06.2020 / 10:00 Uhr
Fronleichnamssportfest (abgesagt)
20.06.2020 / 09:00 Uhr
Lauftagung FLVW
24.06.2020 / 17:00 Uhr
Kreis-Langstaffelmeisterschaften
25.06.2020 / 17:30 Uhr
200 m fliegender Start (Radfahren)
27.06.2020 / 14:30 Uhr
65. Werfertag (abgesagt)
30.06.2020 / 17:30 Uhr
37. Steinstoß-VM
28.07.2020 / 17:30 Uhr
4. Kettenwurf-VM
04.08.2020 / 17:30 Uhr
21. Dreikampfwoche Tag 1 (abgesagt)
Seitenaufrufe
460827
Heute171
Gestern439
akt. Woche2455
akt. Monat2455