SuS LogoWebStartseite weiss

SuS Oberaden 1921 e.V.

Abteilung Leichathletik

Zum vierten Mal in Folge organisierte die LG Ultralauf in Kooperation mit dem Verein Adler-Langlauf Bottrop e.V. das Bottroper Ultralauf Festival, kurz BUF. Austragungsort ist jeweils der Volkspark Batenbrock am Fuße des Tetraeders, die angebotenen Distanzen variieren von Jahr zu Jahr. Diesmal waren es 6h, 24h (mit Staffeln) und 100km.
20190824 BUFMarkus Marszalek, Yvonne Schneider und Dirk Wittkowski beim 6h-Lauf in Bottrop
Für den SuS Oberaden ist es inzwischen zur Tradition geworden an dem in Rahmen dieser Veranstaltung angebotenen 6-h-Lauf teilzunehmen. Ziel dieses Lauftyps ist es, innerhalb der vorgegebenen Zeit von 6 Stunden möglichst viele Runden auf der mit 1248m amtlich vermessenen Strecke zu absolvieren. Dieser Herausforderung stellten sich diesmal drei SuSler: Yvonne Schneider, Markus Marszalek und Dirk Wittkowski, begleitet von ihrem Unterstützer Francesco Donato.

Mit insgesamt 69 Teilnehmern im 6h-Lauf und 166 24h-Läufern ging es pünktlich um 11:00 auf die Strecke, die rund um das Parkgelände führte. Zum Unmut der Teilnehmer ist an diesem Samstag der Sommer in seiner ganzen Pracht zurückgekehrt. Wobei diesmal weniger die Lufttemperatur von zeitweise 32°C als unangenehm empfunden wurde, sondern die Sonneneinstrahlung, der man sich auf dem größten Teil der Strecke nicht entziehen konnte.

20190824 BUF2

Das Organisationsteam versorgte die Sportler mit einem gut ausgestatteten Verpflegungspunkt, an dem es neben Wasser, Cola, Isogetränken und verschiedenem Obst, auch süße und salzige Naschereien gab. Zudem verhalfen 2 große Wasserbehälter auf der Strecke für eine gewisse kurzzeitige Abkühlung.

Unbeeindruckt von den äußeren Bedingungen schraubte Yvonne Schneider ihre persönliche Bestleistung auf 49,11 km und erreichte damit den 23 Gesamtplatz m/w und den 3. Platz in Ihrer Altersklasse. Den Männern setzte die Sonne anscheinend stärker zu, so dass die selbst gesetzten Ziele verfehlt wurden. Dirk Wittkowski schloss den Lauf mit 47,152 km und Markus Marszalek mit 49,11 km ab.Nachdem man den Teilnehmern die Gelegenheit zum Duschen und Nachfüllen der Energiespeicher gegeben hatte, wurde die Siegerehrung mit Ausgabe von Medaillen und Urkunden an alle Teilnehmer durchgeführt.

Während sich der SuS Oberaden gegen 19:00 Uhr wieder auf den Heimweg machte, standen den Teilnehmern der Deutschen Meisterschaft im 24h-Lauf noch weitere 18 Stunden bevor.

Webseite durchsuchen

Schon gewusst ?

Barbara-Runde - Chronik
Der Bauverein der katholischen Kirchengemeinde in Bergkamen-Oberaden ruft für Januar 1986 eine Lauf- und Wanderveranstaltung als „Barbara-Runde“ (ca. 10km) ins Leben, die zur Finanzierung von Renovierung der Kirche dienen soll. Die Organisation erfolgt durch Bernd Tenkhoff u.a., die Leichtathleten des SuS Oberaden unterstützen mit Kampfrichtern im Zielbereich. Start und Ziel ist auf der Wiese vor dem Sportheim.
BR02 01
Nach Beendigung der „kirchlichen“ Barbara-Runde durch die Katholische Kirche übernimmt die Abteilung LA des SuS Oberaden die Organisation dieser Laufveranstaltung und richtet am 11. November 1987, nach dem ein offizieller Volkslauf vom FLVW wegen Terminproblemen nicht genehmigt wird, die 3. „Barbara-Runde“ aus. Sie wird als „allgemeiner“ Volkslauf über ca. 10km anlässlich der Einweihung der neuen SuS-Geschäftsstelle angeboten. Start und Ziel befinden sich auf dem Marktplatz (heute: Museumsplatz).
Ab 1988 wird die Barbara-Runde mit einem festen Termin (3. Samstag im November) als DLV-Volks- und Straßenlauf mit FLVW-Genehmigung veranstaltet. Zum 10km-Lauf werden Wanderer/Walker angesprochen. Start und Ziel werden ins Römerbergstadion verlegt, die 10km-Strecke wird vom Vermessungsamt der Stadt Bergkamen nach SuS-Vorgaben vermessen und am 02.09.88 durch den DLV genehmigt. Der Stadioneinlauf findet über Legionarstraße und Stadionparkplatz durch das nordöstliche Tor statt. 88 Teilnehmer „wandern“ über die 10km-Strecke.BR08 01

Alle 10km-Barbara-Runden werden von 1996 bis 2011 auf der gleichen Strecke gelaufen, die gemäß den DLV-Forderungen durch den vom  DLV/FLVW zugelassenen Streckenvermesser Jürgen Jendreizik, Oelde nach der Jones-Counter-Methode vermessen und protokolliert wird, die 5km-Strecke wird mit vermessen und ebenfalls durch den DLV genehmigt. Die 10km-Strecke wird gegenüber der „Stadt-Vermessung“ um 126,66m als zu kurz befunden. Mit der Verlegung der Ziellinie auf die westliche Tribünenseite muss die Startlinie in die nord-westliche Kurve verlegt werden. Die DLV-Genehmigung erfolgt am 04.12.1996. Anmeldung, Bewirtung und Siegerehrungen finden erstmals in der Römerbergsporthalle statt. Der 10km-lauf wird als Bezirksmeisterschaft Westfalen-Mitte (Kreise Unna-Hamm, Coesfeld, Soest, Lippstadt) gewertet.

BR17 02
Die gesamte Chronik zur Barbara-Runde findet ihr hier.

aktuelle Termine

23.09.2019 / 19:00 Uhr
Orga-Team Barbara-Runde
24.09.2019 / 17:30 Uhr
36. Steinstoß-Vereinsmeisterschaft
26.09.2019 / 09:45 Uhr
2. Kettenwurf-VM
26.09.2019 / 19:00 Uhr
Sitzung des Geschäftsführenden Vorstandes
28.09.2019 / 09:00 Uhr
13. Ruhrtal-Marathon
28.09.2019 / 15:15 Uhr
29. Lüner Hanselauf
29.09.2019 / 00:00 Uhr
Kreis-Mehrkampfmeisterschaften Schüler
29.09.2019 / 10:10 Uhr
Bertlicher Straßenläufe
29.09.2019 / 13:00 Uhr
Wanderung des Lauftreffs
03.10.2019 / 11:00 Uhr
8. Sparkassen Phoenix-Halbmarathon
Seitenaufrufe
286341
Heute80
Gestern554
akt. Woche80
akt. Monat12504