SuS LogoWebStartseite weiss

SuS Oberaden 1921 e.V.

Abteilung Leichathletik

Neuigkeiten der Abteilung

40. Steinstoß-Test mit 2 VR

20210928 Stein Test webBereits zum 40. Mal trafen sich die Werferoldies des SuS Oberaden zum alljährlichen Steinstoß-Test im Römerbergstadion. Ausgehend von der seit „Ewigkeit“ für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens angebotenen Disziplin wird beim SuS bereits seit 1971 (Männer) bzw seit 1994 (Frauen) mit den zwischen 3kg und 15kg schweren Steinen gestoßen, die allerdings nicht beim DLV als Wurf-Disziplin geführt wird.

Weiterlesen ...

Parallelstart der Werferoldies in Oelde und Soest

20210925 Oelde webSuS-Werferoldies in Oelde und Soest aktivMit viel Einsatz zum bevorstehenden Saisonende starteten die Werferoldies des SuS Oberaden parallel bei zwei Werfertagen. Besonders im ostwestfälischen Oelde stellten die Oberadener die zahlenmäßig größte auswärtige Mannschaft mit sieben Grün-Weißen. So war sportlicher Erfolg vorauszusehen, der mit 7 AK-Siegen und 6 Jahres-Bestleistungen (JBL) entsprechend deutlich ausfiel.

SuS Läufer in Berlin und Bertlich erfolgreich

Nachdem im letzten Jahr alle großen und kleinen Wettkämpfe pandemiebedingt ausgefallen waren, fiel am vergangenen Sonntag der Startschuss zum 47. Berlin Marathon. Unter den fast 25.000 Teilnehmern befanden sich auch Dorothee Arendsee und Gert Fischer die für den SuS Oberaden bei strahlendem Sonnenschein an den Start gingen.
20212609 Doro Berlin

Weiterlesen ...

SuS-Werfer in Niedersachsen aktiv (Nachbericht)

20210717 Lingen webEin etwas später Bericht über den Juli-Start von Werferoldies in Lingen/Ems, pardon!Vier Leichtathleten des SuS Oberaden starteten bei einem stark besetzten Seniorensportfest im 140 km entfernten Lingen/Ems. Die sportliche Ausbeute ließ sich sehen, denn neben guten Platzierungen und persönlichen Bestweiten gab es sogar einen Vereinsrekord.

Werferoldies in Witten erfolgreich

20210814 Witten webSuS-Werferoldies mit erfolgreichem Team in Witten-AnnenMit 6 Aktiven stellten die Werferoldies des SuS Oberaden bei einem durch die Corona-Pandemie geprägten aber dennoch stark besuchtem Werfertag in Witten-Annen die zahlenmäßig größte  auswärtige Mannschaft. Auch die sportliche Ausbeute konnte sich sehen lassen, denn mit drei Siegen, acht persönlichen Bestleistungen und weiteren vorderen Platzierungen waren alle SuS’ler sehr zufrieden.

Fabian Ewens mit starker DM-Premiere in Baunatal

Das Parkstadion in Baunatal war in diesem Jahr der Austragungsort der deutschen Leichtathletik Meisterschaft der Senioren. Vom 10.-12.09. traten die besten Leichtathleten Deutschlands in den verschiedensten Disziplinen gegeneinander an. Vom SuS Oberaden hatte sich Fabian Ewens über die 800m Strecke in der Altersklasse M40 für dieses Großereignis qualifiziert. Erst vor zwei Jahren kam Fabian über seine Töchter zum Laufsport und bereits in seiner ersten Saison auf der Bahn meisterte er die Qualifikationsvorgabe für die DM für „seine“ Strecke.20210912 Fabian Ewens DM Baunatal 533x800Fabian Ewens mit neuem Vereinsrekord in Baunatal

Weiterlesen ...

Julia Schlotmann gleich 2 mal Westfälische Vizemeisterin

Bei den westfälischen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften konnte Julia Schlotmann vom SuS Oberaden gleich 2 faustdicke Überraschungen landen.

Ohne hohe Erwartungen an vordere Platzierungen, dafür jedoch mit großen Ambitionen hinsichtlich der Verbesserung persönlicher Bestleistungen startete die 17-Jährige Oberadenerin am vergangenen Wochenende in Lage.20211409 Westälische Meisterschaft Julia Schlotmann

Weiterlesen ...

ältere Beiträge lesen

Website durchsuchen

aktuelle Termine

8. Kettenwurf-VM (neuer Termin)
Donnerstag, 20. Oktober 2022
10:00 Uhr -
Wandertag des Lauftreff
Sonntag, 23. Oktober 2022
13:00 Uhr -
42. Steinstoß-VM (neuer Termin)
Dienstag, 25. Oktober 2022
15:30 Uhr -
Abschluss Einsteigerkurs Lauftreff
Sonntag, 06. November 2022
10:00 Uhr -

Seitenaufrufe
1200341
Heute122
Gestern931
akt. Woche122
akt. Monat23821

leichtathletik.de - News

RKI - News

  • Deutscher Elektronischer Sequenzdaten-Hub (DESH)
    Für die Planung von Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 kommt der genauen Kenntnis der Eigenschaften von SARS-CoV-2, die die Basisreproduktionszahl und Mortalität bestimmen, eine zentrale Bedeutung zu. Eine besondere Rolle spielen in diesem Zusammenhang Mutationen des Virus. Zum Beispiel wird für die bereits im Dezember identifizierte UK-Mutation des Virus von einer deutlich erhöhten Infektionswahrscheinlichkeit im Falle eines Kontaktes mit einer infizierten Person ausgegangen. Für eine erfolgreiche Eindämmung der Pandemie ist es daher entscheidend, einen detaillierten Überblick über die Ausbreitungsmuster spezifischer SARS-CoV-2-Mutationen zu erhalten und auch neue Mutation frühzeitig zu entdecken. Hierfür erweitert das Robert Koch-Institut aktuell die Systeme zur bundesweiten molekularen Surveillance.
  • Situationsbericht vom 23.9.2022
    Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 23.9.2022 zu COVID-19
  • Situation report - 23 September 2022
    Situation report of the Robert Koch Institute COVID-19, 23.9.2022
  • Hilfestellung zur Ableitung variantenspezifischer PCR-Testungen aus charakteristischen Aminosäure-Austauschen und Deletionen bei SARS-CoV-2
    Variantenspezifische PCR-Testungen werden verwendet, um bereits definierte Virusvarianten (bspw. Delta oder Omikron) frühzeitig zu erkennen und zu erfassen. Dabei werden charakteristische Aminosäure-Austausche (bspw. P681R) oder/und Deletionen (bspw. Del157) verwendet, um bestimmte Virusvarianten mittels Mutations-spezifischer Genotypisierungs-PCR zu erkennen.
  • COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit
    Regionale Verteilung der COVID-19-Fälle weltweit